Unternehmensgeschichte

3e: Vom Einkaufsverband zum vielseitigen Dienstleistungsunternehmen

Aus dem Zusammenschluss von 3 in Österreich agierenden Hartwaren-Verbänden, Eisenring Süd, Eisenring Ost, sowie E/D/E, entsteht im November 1989 die 3e Handels- und Dienstleistungs AG.

Seither entwickelte sich die 3e ständig weiter und ist heute ein modernes, vielseitiges Dienstleistungsunternehmen.

1989

Die Einkaufspotentiale der ursprünglich drei Verbände fließen seit der Gründung 1989 in einem Unternehmen zusammen. Neben den attraktiven Einkaufskonditionen, die aus den hohen Abnahmemengen resultieren, wird das Dienstleistungsangebot der 3e ständig erweitert. So zählen Konzeptberatung, Ladenplanung, Standortbetreuung, sowie die Produktion von jährlich rund 17,5 Millionen Prospekten und EDV-Unterstützung zu fixen Leistungen der 3e-Zentrale.

1997

Gemeinsam mit der ÖBAU gründet 3e 1997 die gemeinsame Einkaufstochter AHS (Austria Hartwaren, Service- und Marketing GmbH). Die Gesellschaft bündelt den Einkauf überschneidender Sortimentsbereiche beider Unternehmen.

Der hohe Mitgliederzuwachs in Mittel- und Südosteuropa veranlasst die 3e 1997 zur Gründung einer ersten Niederlassung in Slowenien. Zwei Jahre später folgt die Eröffnung einer weiteren Niederlassung in Ungarn.

AHS
2000

Durch die Spaltung der ursprünglichen 3e in die 3e Holding AG (Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft), sowie in die 3e Handels- und Dienstleistungs AG mit den operativen Geschäften sollen zukünftige Beteiligungen an der operativen Gesellschaft möglich werden.

Mit der Eröffnung der 3e Consulting in Brünn wird eine intensive Marktbearbeitung von Tschechien und der Slowakei eingeleitet.

2002

3e entwickelt ihr erstes Franchisekonzept: TOOLPARK.

Toolpark
2003

Markteinführung der neuen Vertriebslinie TOOLPARK. Eröffnungen in Ybbs, Hartberg, Lienz-Debant sowie Oberwart.

Über die Einkaufsgesellschaft "AHS" wird eine Kooperation mit der hagebau eingegangen.

2004

Das Dachmarkenkonzept LET'S DOIT wird ins Leben gerufen, insgesamt 70 Mitgliedsfirmen eröffnen per Ende September ihre Geschäfte unter dem neuen Vertriebskonzept.

2005

LET`S DOIT wird international. Im Oktober haben zehn Mitgliedsbetriebe aus Ungarn ihre Geschäfte auf die Dachmarke umgestellt.

2006

Der zweite Auslandsmarkt wird mit LET'S DOIT erschlossen: Serbien. Insgesamt fünf Märkte stellen im Herbst auf das Dachmarkenkonzept um.

2007

Die nächste Expansion von LET'S DOIT betrifft Bosnien-Herzegowina und Montenegro: Während in Bosnien-Herzegowina drei neue LET'S DOIT Fachgeschäfte ihre Pforten öffnen, bieten in Montenegro seit Dezember gleich vier Fachgeschäfte unter der Dachmarke ihr umfangreiches Sortiment an.

Beendigung der Kooperation mit hagebau.

Aufstockung der Anteile an der AHS auf 100%.

2008

In den einzelnen Ländern werden weiterhin ständig neue LET'S DOIT Fachgeschäfte eröffnet.

Neue Kooperation mit DFH/Bauprofi.

2009

In Österreich und den südosteuropäischen Ländern wird weiterhin die Umsetzung des LET'S DOIT Konzepts forciert.

2013

Start des Großprojekts Perspektive 2015+ zur Weichenstellung für die Zukunft hinsichtlich zunehmender Einflussnahme des Internets auf den stationären Handel.

2014

Die 3e feiert ihr 25-jähriges Firmenjubiläum.

2015

Bei den Vertriebsschienen TOOLPARK und LET'S DOIT gehen die Webshops mit dem System Click & Collect online.